Autor Thema: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010  (Gelesen 77067 mal)

Offline sandysgigolo

  • Absetzer
  • **
  • Beitrge: 226
  • Kingdom for Margaux
    • www.sandys-pferdewelt.de.tl
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #60 am: Februar 17, 2010, 21:12:52 Nachmittag »
@flyingcolors
Also ich war ja selber dort und hatte nicht den Eindruck, dass der vor der Fahne Angst hätte.
Der ging immer wieder am Band mit einer Hand geritten.
Das vorangegangene Springen hätte man sich noch rittiger gewünscht, aber ich hab schon viel schlechteres gesehen (auch an diesem Tag). Er hat vor dem Sprung den Kopf immer mal hoch geworfen, aber das Maul war nicht offen, evtl. zeitweise mal kurz.
Avatar: Kingdom for Margaux (v. Hoftänzer, a.d. Keniana v. Gratian-Seeadler-Islaender
...................................
www.sandys-pferdewelt.de.tl

Offline Winniza

  • Trakehner Schlappohr
  • ******
  • Beitrge: 3577
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #61 am: Februar 18, 2010, 10:41:12 Vormittag »
Ich war auch live dabei und mir hat der Hengst gut gefallen. Im Springen ist das so ein richtiger Kämpfertyp und ich fand die Vorstellung nicht schlecht. Unsere deutsche Reiterei ist sicher anders als es die Amerikaner machen. Der Hengst durfte wenigstens rechtzeitig zum Sprung gucken. Da habe ich, wie Sandra, an dem Tag auch bedeutend schlechtere Bilder gesehen.
Die Runden mit der Fahne: Das Mädel auf dem Hengst hatte einen Knoten im Zügel und ich fand den Hengst total artig und zuverlässig. Sonst geht sowas gar nicht. Aber eben ein Powerpaket.

@cortezza: Ich weiß nicht, ob die Zucht diesen Hengst wirklich braucht. Auf einem Video habe ich das Freilaufen gesehen. So berauschend war das nicht und im Schritt ging der Hengst Pass. Ob das nun Tagesform war oder kaputtgeritten kann ich nicht beurteilen.

Aber die Vorstellung unter dem Reiter war eine Katastrophe. Der Hengst war oberfaul und die Reiterin (mal abbgesehen von den dreckigen Stallklamotten) war in keinster Weise in der Lage den Hengst auch nur annähernd in Bewegung zu setzen. Glaub' mir, ich weiß was es heißt einen Phlegmatiker wach zu machen. Da war die Körkommission schon sehr höflich und ich denke wenn sie von der Qualität des Hengstes am Freitag überzeugt gewesen wären, hätte man wohl anders reagiert.
Im übrigen ist nicht jedes in S platzierte Pferd auch automatisch eine Empfehlung für die Zucht, denn Sporterfolge gehen nicht unbedingt mit einem perfekten Exterieur einher.

LG  Karin

Offline anchesa

  • Absetzer
  • **
  • Beitrge: 224
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #62 am: Februar 18, 2010, 13:01:06 Nachmittag »
Ich war auch in MH: Der Hengst hatte weder Angst vor der Fahne (wie schon berichtet, Knoten in den Zügeln, teilweise ritt Krümel freihändig!!), noch war der in irgendeiner WEise unrittig - ganz im gegenteil! Da hätten sich alle vorhergegangenen Springer ne Scheibe von abschneiden können! Die Reitweise ist halt doch etwas anders, als man das hierzulande meist sieht - wobei ich das doch positiv finde, dass das Pferd auch mal zum Sprung schauen darf, vorher... Und so auf dem Teller wenden und dabei mit feinen Hilfen - nicht schlecht!

Wenn man sich wirklich ne Meinung zu einem Pferd bilden will, sollte man es sich doch live ansehen und nicht allein anhand eines Videos urteilen wollen...

Offline elfentanz

  • Jungelch
  • ***
  • Beitrge: 402
  • Elfentanz v. Polarpunkt - Kondor II
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #63 am: Februar 18, 2010, 13:55:50 Nachmittag »
Gibts denn von dem Le Duc kein Video?

Offline Winniza

  • Trakehner Schlappohr
  • ******
  • Beitrge: 3577
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #64 am: Februar 18, 2010, 15:33:30 Nachmittag »
http://www.youtube.com/user/Trakehnervideos#p/u/22/8U_ltvogEHw

nett, aber im Schritt an der Hand stark zum Pass neigend.
Wenn er genial vorgeritten worden wäre, dann hätte es vielleicht eine Chance gegeben, aber so ?
Um die Reiterei mit meinem Fotoapparat zu filmen war ich viel zu spachlos und ehrlich gesagt hätte ich mich vermutlich nicht gereaut es bei youtube hochzuladen.

LG  Karin

Goldi

  • Gast
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #65 am: Februar 18, 2010, 20:50:03 Nachmittag »
Was mir grad beim Anblick dieses Videos wieder in den Kopf kam:

ich war doch erstaunt darüber, dass am Samstagmorgen anscheinend alle Hengste es "nötig" hatten, laufend "Insterburger" ins Maul gezimmert zu bekommen...

Ehrlich? Arm sowas...

Offline Cortezza

  • Absetzer
  • **
  • Beitrge: 184
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #66 am: Februar 18, 2010, 21:41:21 Nachmittag »
Bitte um Aufklärung: Was ist ein "Insterburger"?
Die größte Errungeschaft des Menschen war es, sich das Pferd zum Freunde zu machen.

Goldi

  • Gast
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #67 am: Februar 18, 2010, 22:14:30 Nachmittag »
O.k., eine Erklärung  ;D

Man nehme beide Zügel und mache eine ruckartige Bewegung von unten nach oben und wieder runter. Das Ganze möglichst schnell und auf kurzem Wege, damit sich die volle Wirkung der Schlag- und Zugkraft des Gebisses im Pferdemaul auswirken kann.

Äußerst unangenehm für die Pferde und nicht wirklich nützlich. Bereitet nur Schmerzen und macht hyperempfindlich und Kopfscheu.

LG
Meike

Offline vondererle

  • Einfache Elchschaufel
  • *****
  • Beitrge: 950
  • niemals aufgeben!
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #68 am: Februar 18, 2010, 22:19:24 Nachmittag »
einfachste erklärung:
mit der hand dermassen am zügel bzw. dem führstrick reissen, dass es dem pferd im maul sehr weh tut
grüße aus der teufelsmoor-region.......marion

Offline elfentanz

  • Jungelch
  • ***
  • Beitrge: 402
  • Elfentanz v. Polarpunkt - Kondor II
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #69 am: Februar 19, 2010, 11:08:17 Vormittag »
An der Hand hab ich ihn gesehen, aber leider unterm Sattel nicht. Deswegen hätt ich ihn gern mal unterm Sattel gesehen.

Das mit den Insterburgern ist inzwischen weit verbreitet...

Offline elfentanz

  • Jungelch
  • ***
  • Beitrge: 402
  • Elfentanz v. Polarpunkt - Kondor II
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #70 am: Februar 19, 2010, 11:10:58 Vormittag »
Diesen Bericht hab ich übrigens bei Webelsgrund gefunden:

Wir freuen uns immer, wenn unsere Kunden zufrieden sind und Erfolg haben: Manuela und Helmut Mayer aus Österreich berichten über

Un Cuorino Reale von Le Duc aus der Uruguay v. EH.Bartholdy, geb. 21. 4. 1997

Er wurde von Manuela Mayer-Berndonner angeritten und ausgebildet bis S-Dressur, mit ihrem Trainer, Oberbereiter der spanischen Hofreitschule, Johann Riegler in weiterer Ausbildung derzeit anpiaffiert und Changements. Mehrfach in allen Klassen Siege und Platzierungen, im Mai 2008 erstmals in S-Dressur gestartet und auf Anhieb 2. Platz.

Offline flyingcolors

  • Absetzer
  • **
  • Beitrge: 54
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #71 am: Mrz 11, 2010, 09:14:40 Vormittag »
Sorry war länger nicht im Forum. Ich hatte nicht gemeint dass der Hengst Angst vor der Fahne hatte, aber das mehrmalige Herumrennen im Galopp mit der Fahne fand ich einfach nicht besonders. Ein oder zwei Runden davon hätten genügt, ein bisschen Grundgangarten hätte ich lieber gesehen, da mir der Hengst sonst sehr gut gefällt.

Offline anchesa

  • Absetzer
  • **
  • Beitrge: 224
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #72 am: Mrz 11, 2010, 14:33:24 Nachmittag »
Dann schreib das doch gleich so  ;D Das kam in den älteren Posts (zumindest bei mir) ganz anders an...

Offline Winniza

  • Trakehner Schlappohr
  • ******
  • Beitrge: 3577
Re: Frühjahrskörung Münster-Handorf 2010
« Antwort #73 am: August 12, 2014, 14:52:24 Nachmittag »
Macht sich prima, mein Lieblingshengst dieser Hengstschau  :D.
Einfach mal auf die Lasche "Sportdaten" klicken.

http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/titiano-4-de-409090149604-hengst/pferd/Vl9Jmk1yVQM%3D